<h3>Zerwirken leicht gemacht!</h3><p>Jetzt wird Wildbret zerlegen einfacher – mit der richtigen Video-Anleitung!</p><h3>Über 100 Wildbret Anbieter</h3><p>Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe mit Ihrer PLZ</p><h3>Wann hat was Saison?</h3><p>Wissen wann welches Wild bejagt wird</p><h3>Köstliche Rezepte</a></h3><p>Wildbret vom heimischen Wild - Rezepte mit vielen Wildarten</p>

Wildschweinkoteletts in Zwiebel-Senfrahmsauce, Sesamnockerl und dreierlei Rübenpüree

ZUTATEN
2 kg Wildschweinkoteletts
1 kg Zwiebel
300 ml Wein – dazu passt hervorragend ein trockener Weißburgunder
1 Liter Wildfonds braun
300 ml Schlagobers
Salz, Pfeffer, scharfer Senf, Cognac

ZUBEREITUNG
Karree von Häuten, Sehnen und unerwünschtem Fett befreien, in etwa 15 Koteletts schneiden, die Knochen blank putzen, flach klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf Punkt braten und mit Cognac flambieren. Die Koteletts im Ofen warm stellen. Im Bratenrückstand die in feine Streifen geschnittenen Zwiebel rösten, Senf dazugeben, mit Wildfonds aufgießen, das Schlagobers dazugeben und auf die gewünschte Menge einkochen.

Die Koteletts mit dem ausgetretenen Saft in die Sauce geben. Die Sauce nicht mehr aufkochen und sofort anrichten.

TIPP: Die Sauce kann man mit frischen gehackten Kräutern der Saison vollendet werden!

Beilage Sesamnockerl
30 dag glattes Mehl, 2 Eier, 2 Dotter, 120 ml Vollmilch, 20 ml Maiskeimöl, Salz, Butter zum Schwenken und Sesam

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Nockerlteig durch einen Nockerlhobel in kochendes Salzwasser einkochen und ca. 3. Minuten köcheln lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen und den Sesam kurz durchrösten. Die abgeschreckten Nockerl darin schwenken und gut würzen.

TIPP: Anstelle von Sesam kann man zur Abwechslung auch Buchweizen verwenden

Beilage Dreierlei Rübenpüree
Jeweils 10 dag rote, weiße und gelbe Rüben, 2 dag Butter, ca. 3 EL Obers, Salz und Pfeffer, Kümmel, und etwas frischgeriebenen Kren

Zubereitung:
Die Rüben gut waschen, schälen, und in wenig Wasser getrennt nach Farbe weich kochen. Nach dem Abgießen pürieren. Das Püree mit der Butter und dem Obers schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz und frisch geriebenem Pfeffer, etwas Kümmel und Kren würzen.

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe