<h3>Zerwirken leicht gemacht!</h3><p>Jetzt wird Wildbret zerlegen einfacher – mit der richtigen Video-Anleitung!</p><h3>Über 100 Wildbret Anbieter</h3><p>Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe mit Ihrer PLZ</p><h3>Wann hat was Saison?</h3><p>Wissen wann welches Wild bejagt wird</p><h3>Köstliche Rezepte</a></h3><p>Wildbret vom heimischen Wild - Rezepte mit vielen Wildarten</p>

Rehmedaillons auf Grammel-Blunzn-Gröstl mit Powidelsauce *

Zutaten für 10 Personen

400 g Rehrückenfilets ausgelöst und enthäutet
3 EL Powidl
Balsamicoessig
etwas Apfel- oder Orangensaft
5 Scheiben Toastbrot
150 g Grammeln
150 g Blutwurst
½ Zwiebel klein geschnitten
1 TL Schmalz
½ Zehe Knoblauch
Majoran, Salz, Pfeffer

 

Rehmedaillons

Rehfilet auf allen Seiten gut anbraten und im Backrohr bei 52° C durchziehen lassen, salzen und pfeffern.

Powidlsauce

Powidl, 1 Spritzer Balsamicoessig und etwas Apfel- oder Orangensaft verrühren.

Grammel-Blunzn-Gröstl

Die Blunzen in Zwiebeln und Schmalz knusprig ankrusterln, die klein gehackten Grammeln dazugeben und mit Knoblauch, Majoran, Salz und Pfeffer würzen.

Aus dem Toastbrot mit einem Keksausstecher 10 Kreise ausstechen, kurz übertoasten. Die Grammel-Blunzn-Masse ca. 1cm dick auf die Kreise geben und das geschnittene Rehfilet draufsetzen, mit Powidlsauce garnieren.

 

*Dieses Rezept wurde uns vom Gh. Jell, Hoher Markt 8-9, 3500 Krems an der Donau, zur Verfügung gestellt. www.amon-jell.at

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe