<h3>Zerwirken leicht gemacht!</h3><p>Jetzt wird Wildbret zerlegen einfacher – mit der richtigen Video-Anleitung!</p><h3>Über 100 Wildbret Anbieter</h3><p>Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe mit Ihrer PLZ</p><h3>Wann hat was Saison?</h3><p>Wissen wann welches Wild bejagt wird</p><h3>Köstliche Rezepte</a></h3><p>Wildbret vom heimischen Wild - Rezepte mit vielen Wildarten</p>

Wildragout á la Windsor

Zutaten (für 4 Personen)

750 g Wildbret vom Rot- oder Damwild 
         Träger (Hals), Schulter, Rippenstücke

¼ l Rotwein
¼ l Obers
2 EL Johannisbeergelee
Saft einer Zitrone
2 EL Suppe
2 EL Mehl
2 EL Butter
1 EL Tomatenmark
Muskat
Worcestersauce

Gewürze:

2 zerdrückte Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt Pfefferkörner
Thymian
Paprikapulver
Salz

Pilze:

200 g Steinpilze
1/8 l Rotwein

 

Wildbret würfelig schneiden und in Öl scharf anbraten, mit Rotwein ablöschen und Gewürze zugeben. Durch ein Sieb gießen und der Sauce Suppe, Mehl, Butter und Tomatenmark zugeben. Mit Muskat und Worchestersauce nachwürzen. Zuletzt Obers, Johannisbeergelee und Zitronensaft untermischen – nicht mehr aufkochen!
Die Steinpilze vierteln und in Öl rösten, mit Rotwein ablöschen.
Fleisch, Sauce und Ragout vermengen und kurze Zeit zugedeckt warm durchziehen lassen.

Tipp: Zum Ragout passen sehr gut Perlweizen oder Erdäpfel; mit Majoran garnieren; wenn keine frischen Pilze verfügbar sind, dann 1 Dose Champignons verwenden.

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe