<h3>Zerwirken leicht gemacht!</h3><p>Jetzt wird Wildbret zerlegen einfacher – mit der richtigen Video-Anleitung!</p><h3>Über 100 Wildbret Anbieter</h3><p>Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe mit Ihrer PLZ</p><h3>Wann hat was Saison?</h3><p>Wissen wann welches Wild bejagt wird</p><h3>Köstliche Rezepte</a></h3><p>Wildbret vom heimischen Wild - Rezepte mit vielen Wildarten</p>

Hirschkeule

ZUTATEN für 4 Personen
1 kg Hirschkeule (Schlegel)
4 Pfirsiche – entweder frisch oder aus der Dose
etwa 1/2 l Suppe
1 Tasse Rotwein
50 ml Obers
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Salz
50 g Butterschmalz
Speisestärke

ZUBEREITUNG
Knoblauch in Salz zerdrücken und das Fleisch damit einreiben, pfeffern und salzen und in Butterschmalz anbraten. Bei geschlossenem Deckel im auf 220 °C vorgeheizten Backofen die Keule rund 90 Minuten schmoren. Zwischendurch immer wieder mit Rotwein begießen. Die Keule in Alufolie einschlagen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

SAUCE
Die feingeschnittene Zwiebel in Butterschmalz glasig dünsten, geviertelte Pfirsiche zugeben und mit anschmoren. Den mit der Suppe aufgekochten Bratensatz zufügen, alles durch ein Haarsieb passieren, mit Obers verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Speisestärke binden.

Die Hirschkeule aufschneiden und mit Pfirsichscheiben anrichten.

BEILAGEN
Als Beilagen empfehlen wir Semmelknödel, Rotkraut und Blattsalat.

TIPP:
Selbstverständlich können Keulen von Reh, Wildschwein oder Gams genauso zubereitet werden!

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe