<h3>Zerwirken leicht gemacht!</h3><p>Jetzt wird Wildbret zerlegen einfacher – mit der richtigen Video-Anleitung!</p><h3>Über 100 Wildbret Anbieter</h3><p>Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe mit Ihrer PLZ</p><h3>Wann hat was Saison?</h3><p>Wissen wann welches Wild bejagt wird</p><h3>Köstliche Rezepte</a></h3><p>Wildbret vom heimischen Wild - Rezepte mit vielen Wildarten</p>

Rosa gebratener Hirschrücken*

Zutaten für 4 Personen

700 g Hirschrücken, ausgelöst und zugeputzt
1/8 l St. Laurent
3 dl Wildjus
3 EL Preiselbeeren
12 Maroni
1 Prise Zucker
20 Brombeeren
Wildgewürz
Salz
Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Den Hirschrücken mit Wildgewürz, Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Hirschrücken rundherum kräftig anbraten. Das Fleisch in Alufolie einwickeln und im Ofen bei ca. 100°C fertig garen.

Inzwischen Maroni und Zucker im Bratenrückstand leicht anrösten und mit St. Laurent ablöschen. Wildjus und Preiselbeeren dazugeben und aufkochen lassen. Abschmecken und die Brombeeren dazugeben (nicht mehr kochen). Den Hirschrücken auf der Sauce mit dem schräg geschnittenen Strudel anrichten.

Beilagen-Tipp: Erdäpfel-Steinpilzstrudel und Broccoli.

*Dieses Rezept wurde uns vom Gasthof Wieser, Seitenstetten, zur Verfügung gestellt.

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe