Hirsch / Rotwild

Der Rothirsch ist Österreichs größte geweihtragende Wildart. Aus dem früheren Steppentier wurde bei uns ein reiner Waldbewohner. Durch die geänderten Lebensbedingungen (Straßen- und Siedlungsbau, Tourismus,...) und das veränderte Freizeitverhalten der Menschen sind die Lebensräume für den Rothirsch in Österreich stark eingeschränkt worden.

Bei einer Schulterhöhe bis 1,5m und schlanken, aber kräftigen Beinen kann der Rothirsch schnell laufen, weit springen und auch gut schwimmen. Sein Fell ist im Sommer rotbraun, und im Winter graubraun. Der männliche Hirsch hat eine dicke Halsmähne.

Rotwild liefert ein rotbraunes, fettarmes und wohlschmeckendes Fleisch. Die Teile vom Hirsch sind kernig in der Struktur und lang in der Faser. Das Fleisch von jungen Tieren ist besonders zart und saftig, und nach angemessener Reifung ganz ideal zum Braten und Grillen. Das Fleisch großer Tiere ergibt sehr gute, saftige Braten. Dafür eignen sich besonders Rücken und Schlögel. Schulter, Rippenbogen und Unterschenkel werden vorzugsweise für Gulasch und Ragout verwendet. Besuchen Sie unsere Sammlung an einfachen und ausgefallenen Zubereitungsvarianten!

Wildbret Anbieter finden!

Finden Sie den Wildbret Anbieter in Ihrer Nähe